Durch Flipped Classroom mehr Zeit für „Ö1 macht Schule“ im Unterricht

Wer die Radiosendungen und Unterrichtsmaterialien von „Ö1 macht Schule“ im Unterricht einsetzen möchte, steht bald vor einer wichtigen Frage. Wann genau soll Zeit in der Unterrichtsstunde dafür gefunden werden, sich Sendungen anzuhören? Im Angebot stehen meist eher kurze Beiträge oder Teile von Sendereihen (zwischen fünf und 25 Minuten), jedoch soll die Zeit im Unterricht optimal genutzt werden, um zu üben, zu erarbeiten oder zu lernen. Wie kann das am besten gelingen?

Mit dem Flipped-Classroom-Modell oder dem „Umgedrehten Unterricht„, stellt man den Unterricht sozusagen „auf den Kopf“. Das, was traditionell im Unterricht geschieht, nämlich die Instruktion oder die Wissensvermittlung, findet mittels Video oder Audio zuhause oder außerhalb des Unterrichts statt. Die Lernenden können die theoretischen Inputs so oft anhören oder ansehen, wie sie es möchten. Im Gegenzug wird das, was üblicherweise zuhause erledigt wird, nämlich Hausaufgaben, in die Unterrichtsstunde verlegt.

Wie das genau funktioniert, und was die Vorteile dieser Vorgehensweise sind, kann diesem Video entnommen werden.

https://www.youtube.com/watch?v=GC7SJYDD4M8

Wer Flipped Classroom praktiziert, stellt bald fest, dass mehr Zeit dafür bleibt, auf individuelle Bedürfnisse einzugehen. Außerdem können die Kinder und Jugendlichen die Zeit im Unterricht dazu nutzen, kollaborativ und kommunikativ Aufgaben gemeinsam zu erarbeiten oder Fertigkeiten zu üben.

Flipped Classroom Screenshot

Eine „Ö1 macht Schule“ Sendung oder Sendereihe kann somit von der Lehrperson per Link auf einer Lernplattform wie Moodle oder auf einem Arbeitsblatt per QR-Code als Hausaufgabe weitergegeben werden. Nach dem Anhören können kleine Aufgaben, beispielsweise auf learningsnacks.de oder learningapps.org zur Kontrolle des Verständnisses gelöst werden.

Durch Flipped Classroom können Lehrende die Zeit im Unterricht effizienter nutzen.
Warum nicht mit einer Sendung oder Sendereihe ausprobieren?

 

Beitragsbild lizenziert unter CC0

 

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave