Typ
Alle
Sendungen
Aktivitäten
Schulstufe
Schulfach
Auswahl
Fächerübergreifende Prinzipien
E-Learning
Suche zurücksetzen

Sendungen

Sendung 9Teile, Länge: 159' 59"

Literarisches Österreich

Die Ö1 “Radiogeschichten” stellten 2017 wichtige österreichische Autorinnen und Autoren vor.  Jeweils eine Woche lang standen Schriftstellerinnen und Schriftsteller eines Bundeslandes im Mittelpunkt einer Sendung. Eine Auswahl von neun Sendungen – eine zu jedem Bundesland –  ist nun auf “Ö1 macht Schule” für den Unterricht verfügbar.


Sendung 1Teil, Länge: 14' 16"

Pokermiene und Unschuldslamm

Wer zu spät kommt, benutzt schon einmal eine Ausrede. Seien es öffentliche Verkehrsmittel, die nicht zeitgerecht gekommen sind oder Haustiere, die gerade dann entlaufen sind, wenn schon jemand wartet – die Bandbreite der vorgebrachten Rechtfertigungen ist groß und mehr oder weniger einfallsreich. Coole Nerven und eine reglose Miene gehören dazu.


Sendung 1Teil, Länge: 29' 57"

Always online

Onlinespiele, Facebook und Co. Eltern haben keine Erfahrung damit, Lehrerinnen und Lehrer sind häufig damit überfordert. Wann kann “normale” Internetnutzung zur Sucht werden?

In dieser Ö1 Sendung erklären Expertinnen und Experten, welche besondere Herausforderungen die Online-Kultur mit sich bringt und zeigen, welche Strategien für eine medienpädagogische Erziehung wichtig sind. Eine Sendung über den Bereich zwischen “normal” und krankhaft bei der Nutzung elektronischer Medien.


Sendung 1Teil, Länge: 23' 46"

In memoriam Stephen Hawking

Als Stephen Hawking mit 21 Jahren an der unheilbaren Nervenkrankheit “Amyotrophe Lateralsklerose” erkrankt, beträgt seine statistische Lebenserwartung noch fünf Jahre. Ein halbes Jahrhundert später ist der totgesagte Physiker der berühmteste Wissenschafter der Gegenwart.


Sendung 1Teil, Länge: 24' 46"

Von der “Rauchrolle” bis zum “Disapointinger”

Wien spricht viele Sprachen. Unabhängig von diversen politischen Bestrebungen Sprachnutzung zu steuern, kann die Sprachvielfalt in der Hauptstadt Österreichs nicht leicht verdrängt werden. Sprachen und Kulturen haben sich hier über die Jahrhunderte immer vermischt. Neue, kreative Wortschöpfungen und Entlehnungen sind von den verschiedenen Volksstämmen entstanden.


Sendung 1Teil, Länge: 53' 20"

“Ich bin auf dem Gipfel des Berges gewesen.”

Am 4. April 1968 stirbt Martin Luther King in Memphis durch eine Gewehrkugel. Wenige Wochen später wird der Gelegenheitsarbeiter James Earl Ray als angeblicher Attentäter verhaftet und trotz anhaltender Unschuldsbeteuerungen zu lebenslanger Haft verurteilt.


Sendung 1Teil, Länge: 14' 14"

Warum fuhr Christoph Kolumbus über den Atlantik?

Im ausgehenden 15. Jahrhundert begann man die Welt zu erforschen und ging auf ausgedehnte, waghalsige Reisen. So entdeckte der italienische Seefahrer Christoph Kolumbus im Jahr 1492 schließlich Amerika. Eigentlich war sein Ziel Indien gewesen. Aber nicht nur er, auch andere bis heute berühmte Seefahrer erforschten unbekannte Länder und Routen, darunter der Portugiese Vasco da Gama.


Sendung 4Teile, Länge: 202' 28"

“Anschluss” 1938

Mit Originaltönen und in Studiogesprächen werden die vielfältigen Aspekte der Annexion Österreichs im Jahr 1938 umfassend analysiert und dokumentiert.


Sendung 6Teile, Länge: 14' 33"

Rainer Bucher zum Ö1-Schwerpunkt “80 Jahre Anschluss”

Der Nationalsozialismus schien wieder zu vebinden, was spätestens in der Weimarer Republik, wie viele meinten, auseinandergedriftet war: Individualität und Kollektiv, Modernität und Traditionsanschluss, Freiheit und Gebundenheit ans große Alte. Vor allem aber versprach der Nationalsozialismus die identitätsstiftende Idylle einer “Volksgemeinschaft” auf kulturell vertrauter, einheitlicher Basis.


Sendung 13Teile, Länge: 58' 55"

Betrifft: Österreich – heute vor 80 Jahren

Am 12. März 2018 jährte sich der sogenannte “Anschluss” des Ständestaates Österreich an das nationalsozialistische Deutschland zum 80. Mal. Die Ö1 Spezialsendereihe “Betrifft: Österreich” thematisiert in zwölf fünfminütigen Sendungen die Ereignisse dieses Tages mit Ausschnitten von Original-Tondokumenten des Rundfunks, Erzählungen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen sowie Ausführungen von Historikerinnen und Historikern. Sie kommentieren anhand dieser Tondokumente die Geschehnisse und die sich daraus ergebenden Konsequenzen rund um den sogenannten Anschluss 1938.


Sendung 4Teile, Länge: 53' 19"

Gendersensibler Unterricht

In dieser vierteiligen Sendereihe erklären Expertinnen und Experten, weshalb gendersensibel zu unterrichten eine Herausforderung für Lehrpersonen darstellt. Gleichzeitig werden Lösungsansätze und Best-Practice-Beispiele von Lehrpersonen vorgestellt.


Sendung 4Teile, Länge: 89' 29"

Burschen unter Druck

Es ist nicht leicht, ein junger Mann zu werden. Denn eine Flut von Verhaltensregeln schreibt vor, was Mann zu tun hat und was zu unterlassen. Vom Kindergartenalter an wird alles sanktioniert, was vielen Buben Spaß macht. Raufen, Rangeln, Kräftemessen sind Tabu. Wer angepasst und still ist, wird im meist weiblich dominierten Schulsystem eher reüssieren. Statistisch gesehen brechen mehr männliche Schüler ihre Schulausbildung ab als weibliche. Der Start ins Berufsleben wird damit schwieriger. Sind Burschen dümmer als Mädchen? Was brauchen sie, um im System zu bleiben?


Sendung 5Teile, Länge: 25' 2"

Ware Mensch

Sklaverei und Knechtschaft sind keineswegs moderne Phänomene. Schon in der Bibel wurde Joseph von seinen eigenen Brüdern als Sklave nach Ägypten verkauft. Seit der Antike sind verschiedene Arten von Hörigkeit üblich. Später galt die Sklaverei als übliche Arbeitsform. Mit dem Beginn des zwanghaften Einsatzes von Afrikanerinnen und Afrikanern auf Plantagen in Amerika und in der […]


Sendung 1Teil, Länge: 6' 52"

Anton Zeilinger zum Ableben Stephen Hawkings

Stephen Hawking war einer der bekanntesten Wissenschaftler der Welt. Er ist am 14.3.2018 im Alter von 76 Jahren gestorben. Dass er so alt werden würde, haben die Ärzte nicht für möglich gehalten, als sie ihm im Alter von 21 Jahren die Diagnose ALS mitteilen mussten.


Sendung 1Teil, Länge: 4' 50"

Impfen gegen Falschmeldungen

Es gibt viele Strategien, um Falschmeldungen im Netz zu bekämpfen und im Unterricht zu thematisieren. In dieser Ö1 Sendung “Digital.Leben” wird das Browserspiel “Bad News” vorgestellt.


Sendung 1Teil, Länge: 24' 55"

Medienkompetenz

Zur Berufswelt und Lebensgestaltung im 21. Jahrhundert gehört es, mit unterschiedlichen Medien kompetent umgehen zu können. Alle in der Gesellschaft tätigen Menschen, ob jung oder alt, sind von dieser Entwicklung betroffen. Welche Rolle kann und sollte Schule bei der Förderung von Medienkompetenz spielen? Inwiefern ist das Aneignen von Medienkompetenz wie eine zweite Alphabetisierung? Und, wie […]


Sendung 1Teil, Länge: 58' 39"

Architektur, Gesinnung und Weltanschauung

Margarete Schütte-Lihotzky war die erste österreichische Architektin. Als erste und einzige Frau studierte sie von 1915 bis 1919 an der K.K. Kunstgewerbeschule in Wien, der späteren Hochschule für angewandte Kunst. Im Jahr 1926 wurde sie vom deutschen Architekten Ernst May ins Frankfurter Hochbauamt gerufen. Dort beschäftigte sie sich mit der Rationalisierung in der Hauswirtschaft. Sie entwarf […]


Sendung 5Teile, Länge: 24' 17"

Frauenbilder

Wie Frauen zu sein haben, welche Rechte und Pflichten ihnen zukommen – das wurde jahrhundertelang von Männern bestimmt. Politische Mitsprache, Bildung und freie Berufswahl mussten sich Frauen erst mühsam erkämpfen.


Sendung 5Teile, Länge: 110' 16"

Der rote Revenant

Karl Marx war, wie alle großen Philosophen, ein Pionier: Aufbauend auf den Schriften von Adam Smith und David Ricardo beschrieb er ein Wirtschaftssystem, das zu seinen Lebzeiten gerade erst einmal begonnen hatte, die Welt zu erobern: den Kapitalismus.


Sendung 1Teil, Länge: 14' 6"

DNA-Experimente in der Küche

Man nehme: Kochsalz, Spülmittel, Zitronensäure und Tomaten, dazu noch Ethanol aus der Apotheke und fertig sind die Bausteine für ein Experiment, mit dem jede und jeder selbst in der Küche die Bausteine des Lebens sichtbar machen kann, die DNA.


Sendung 1Teil, Länge: 40' 3"

“Ich weiß nur, dass Sie in Waffen sind, lieber Hugo.”

Am 11. November 1918 ging der Erste Weltkrieg zu Ende. Der “heldische Kampf”, der von vielen beschworen worden war, hatte in einem Massensterben geendet. 1914, zu Kriegsbeginn, hatte es nur wenige österreichische Schriftsteller gegeben, die nicht in die allgemeine Kriegsbegeisterung einstimmten. Karl Kraus war einer der Warner – während sich Autoren wie Anton Wildgans, Franz Theodor Csokor, Alfons Petzold oder Franz Karl Ginzkey patriotisch-kampfeslüstern gaben und damit vom Schreibtisch aus die Katastrophe vorbereiteten.


Sendung 4Teile, Länge: 19' 34"

Der lange Kampf um Gleichberechtigung

Marianne Hainisch, Adelheid Popp, Rosa Jochmann – sie und zahlreiche Mitstreiterinnen forderten ab der Mitte des 19. Jahrhunderts politische und bürgerliche Rechte für alle Frauen. Es entstanden Frauenrechtsbewegungen, die unter anderem das Frauenwahlrecht und gleichen Lohn für gleichwertige Arbeit verlangten. Letztere Forderung haben auch die nachfolgenden Wellen der Frauenbewegungen in den 1960er und 1990er Jahren nicht erreichen können.


Sendung 5Teile, Länge: 24' 16"

Widerstandskämpfer und Partisanen

Zu Ende des 2. Weltkriegs formierten sich – insbesondere im Grenzgebiet zwischen Steiermark und Kärnten einerseits und Slowenien andererseits – Kampfgruppen, die auch gemeinsam mit jugoslawischen Partisanenverbänden operierten. Keineswegs alle stammten aus der Gegend. Viele kamen – zum Beispiel aus dem Spanischen Bürgerkrieg – auf verschlungenen Wegen zum Einsatz, dem letztlich eben auch die “Befreiung” Österreichs zu danken ist, der aber oft alles andere als Dank gefunden hat. Zu sehr erinnerten diese Widerstandskämpfer daran, dass gerade vormalige Täter und Mitläufer sich nun zu Unrecht darauf beriefen, Österreich und sie selbst seien Opfer des Hitler-Einmarschs geworden.


Sendung 1Teil, Länge: 53' 7"

1917 – Schlüsseljahr der Weltgeschichte

1917 hat zweifellos die Weltgeschichte der vergangenen hundert Jahren sehr stark geprägt. Welche Entwicklungen im Kriegsjahr erwiesen sich als entscheidend für den weiteren Verlauf der Geschichte? Wer waren die wichtigen Figuren im Konflikt und welche Rolle spielten sie? Warum lagen Revolution und Radikalisierung in der Luft? Eine komplexe Situation legte die Grundlage für die Entstehung einer bipolaren Weltordnung.


Sendung 5Teile, Länge: 23' 26"

Demokratie und Revolution

Die Gründung der Ersten Republik feiert im November 2018 ihren 100. Geburtstag. In dieser fünfteiligen Sendung aus der Ö1 Sendereihe “Betrifft: Geschichte” erzählt der Historiker Wolfgang Häusler über Österreichs langen Weg zur demokratischen Republik.
Ein wichtiger Meilenstein war die Revolution von 1848, die im Mittelpunkt seiner Ausführungen steht. Mit aller Härte wurde sie niedergeschlagen, doch das Streben nach politischer Mitbestimmung und sozialer Gerechtigkeit konnte nicht mehr aufgehalten werden.


Sendung 1Teil, Länge: 24' 39"

Gravitationswellen

Jeder hat das schon einmal gemacht: einen Stein in einen Teich geworfen und zugesehen, wie anschließend kreisförmige Wellen über die Wasseroberfläche laufen. Und Vergleichbares müsste auch für kosmische Ereignisse gelten, dachte sich Albert Einstein bereits 1916. Gravitationswellen nannte er dieses Phänomen, das die Raumzeit, sozusagen das große Meer des Kosmos, erschüttern sollte, wenn beispielsweise zwei […]


Sendung 3Teile, Länge: 14' 37"

Die Geschichte der Schokolade

Mit der Entdeckung der “Neuen Welt” in der frühen Neuzeit lernte Europa die Kakaobohne und die Schokolade kennen. Im Rahmen der Ausbeutung Amerikas begann sich allmählich auch eine amerikanisch-spanische Kakaowirtschaft festzusetzen. Die Schokolade etablierte sich in Europa als Luxusprodukt. Bis ins 18. Jahrhundert gehörte der Genuss von Schokolade zum adeligen Lebensstil.


Sendung 5Teile, Länge: 24' 15"

Pecunia non olet

Pecunia non olet (lat.) – Geld stinkt nicht. Bargeld und Buchgeld prägen das Geldleben in unserer Zeit. Eine Welt ohne Geld ist heute kaum mehr vorstellbar. Wie hat sich das über die Jahrhunderte entwickelt? In dieser fünfteiligen Sendereihe berichtet Dr. Ewald Judt über den geschichtlichen Ablauf der Transaktionen und Handel.      


Sendung 1Teil, Länge: 23' 51"

Das Gesetz der großen Zahl

Wer Roulette spielt, weiß, dass es die absolute Sicherheit nicht gibt. Auch wenn 10-mal hintereinander “rot” kam, ist es nicht sicher, dass es das nächste Mal “schwarz” sein wird. Die Kugel kennt kein Gedächtnis.

Wissenschaftler versuchen, die Chancen in messbare Größe zu fassen. Sie wollen Risiko berechenbar machen. Ob bei Versicherungen, Verkehrsunfällen, oder auch nur der Chance, drei Personen hintereinander zu treffen, die man schon jahrelang nicht gesehen hat.


Sendung 5Teile, Länge: 24' 20"

Bruno Kreisky zum 100. Geburtstag am 22. Jänner 2011

Am 22. Jänner 2011 jährte sich der Geburtstag des ehemaligen österreichischen Bundeskanzlers Bruno Kreisky zum 100. Mal. Der Sozialdemokrat hatte sein Amt von 1970 bis 1983 inne und ist damit der bisher am längsten amtierende Kanzler in der Geschichte des Landes.


Sendung 5Teile, Länge: 24' 11"

Vom “Spinnen” bis zu “Alles in Butter”

Viele Sprichwörter stammen aus einer anderen Zeit, in denen andere gesellschaftliche Normen herrschten. Heute nutzen wir Redewendungen ohne über ihren Ursprung nachzudenken. Die Vorgänge, die sie inspiriert haben, gehören einer längst vergessenen Vergangenheit an. Vom “Spinnen” und “kein Schwein kann es lesen” bis zu “Alles in Butter” unternimmt der Historiker Thomas Bertagnolli einen Streifzug durch geläufige Namen, Bezeichnungen und Redewendungen.


Sendung 5Teile, Länge: 24' 8"

Stalin

In der fünfteiligen Sendung “Stalin – Aufstieg und Machterhalt eines Diktators” aus der Ö1 Sendereihe “Betrifft Geschichte” beschreibt der Historiker Barry McLoughlin den Weg Josef Stalins vom Studenten des Priesterseminars bis zum Diktator an der Spitze der Sowjetunion.


Sendung 4Teile, Länge: 92' 20"

Unter Strom

Strom ist allgegenwärtig, sodass er von den meisten Menschen als selbstverständliche Ressource betrachtet wird. Unser gesamtes modernes Leben wäre ohne Strom undenkbar. Diese vierteilige Radiokolleg Reihe rückt uns diese Tatsache ins Bewusstsein.


Sendung 1Teil, Länge: 30' 6"

Reportage aus Tschernobyl

Am 26. April 1986 Jahren ereignete sich im Ukrainischen Tschernobyl die größte anzunehmende Katastrophe: die Kernschmelze in einem Atomkraftwerk. Wie es 25 Jahre nach dem Super-GAU in Tschernobyl aussieht, und wie die Menschen mit der Katastrophe dort leben, ist Thema dieser Reportage aus dem Jahr 2011.


Sendung 1Teil, Länge: 25' 57"

Gott hat keinen Pass

Die Sendung “Gott hat keinen Pass” aus der Ö1 Sendereihe “Tao – aus den Religionen der Welt” begibt sich auf einen Lokalaugenschein nach Sarajevo, die Hauptstadt Bosnien-Herzegowinas, ein Ort kultureller und ethnischer Vielfalt. Bewohnt wird die Stadt mehrheitlich von Bosniaken, knapp einem Drittel Serben und etwa sieben Prozent Kroaten. Moscheen, Kirchen und Synagogen findet man hier dicht nebeneinander.


Sendung 3Teile, Länge: 68' 25"

Ab ins All

Wozu sollen wir eigentlich zum Mars fliegen? Haben wir nicht genug Probleme hier auf Erden zu lösen? Das ist ein Argument, das regelmäßig gegen die Weltraumforschung vorgebracht wird. Diese Sendereihe geht nicht nur der Frage nach dem “Warum” auf den Grund, sondern zeigt auch die Auswirkungen der Weltraumforschung für Projekte und Initiativen auf der Erde und bespricht die Aspekte einer bemannten Marsmission.


Sendung 1Teil, Länge: 13' 58"

Sind Zahlen musikalisch?

Zahlen und Musik hängen zusammen? Ja, sagen der Mathematiker Emil Simeonov und der Musiker Robert Michael Weiß. Dass Zahlen tatsächlich musikalisch sind, erfährt das “Ö1 Kinderuni” Team, das aus Jenny Natalie, Melanie und Anna besteht. In der Musik wird viel mit Zahlen gearbeitet, indem diese Zahlen, die in der Zeit angezeigt werden, strukturiert werden. Das bedeutet: ohne Rhythmus geht gar nichts.


Sendung 4Teile, Länge: 89' 19"

Das Lehrerbild im Wandel

Der Beruf der Lehrer und Lehrerinnen durchläuft gerade einen tiefgreifenden Paradigmenwechsel. Wie werden Lehrerfiguren im Film oder in der Literatur gezeigt und beschrieben? Wie erscheinen sie in Fernsehserien, Magazinen und Zeitungen? Wird der Wandel in der pädagogischen Profession wahrgenommen? Welche Bilder haben die Lehrpersonen von sich selbst? Und welche haben die Schüler von ihnen? Wie fließt all das in die Lehrerbildung ein? Wer sind die Expertinnen und Experten für den Unterricht?


Sendung 1Teil, Länge: 12' 53"

Positionen in der Kunst: Joseph Beuys

Der deutsche Künstler Joseph Beuys hatte 1967 bereits einige wesentlich Parameter seiner Ästhetik – die Arbeit mit Filz und Fett – ausdifferenziert und gründete am 22. Juni die Deutsche Studentenpartei, um damit gegen die Erschießung des Studenten Benno Ohnesorg zu protestieren. Wenig später nannte er seine Gruppierung Fluxus Zone West und wollte damit auf das Bedürfnis nach einem strukturellen Wandel an den europäischen Universitäten hinweisen
– der erste Schritt auf einem Weg, der Beuys immer tiefer in die Politik verstricken sollte.


Sendung 5Teile, Länge: 23' 23"

Gutenberg und die Folgen

Von manchen wird Johannes Gutenberg als d e r Erfinder des 2. Jahrtausends bezeichnet. Nach der Erfindung von Rad, Eisenschmelze und Schrift ist die Erfindung des Drucks eine der folgenreichsten zivilisatorischen Errungenschaften. Diese fünfteiligen Sendereihe erzählt die Geschichte des Buchdrucks. Im Interview: Hofrat Univ.-Doz. Dr. Helmut Lang, Vize-Direktor i. R. der Österreichischen Nationalbibliothek. Teil 1 […]


Sendung 4Teile, Länge: 65' 50"

Mehr als nur ein Spiel

Das Spiel ist gewissermaßen der Hauptberuf eines jeden Kindes, der dabei ist die Welt um sich herum, sich selbst, Geschehnisse und Situationen, Beobachtungen und Erlebnisse im wahrsten Sinn des Wortes zu begreifen. Vielleicht spielen wir mit fortschreitendem Alter nicht mehr “Abfangen”, oder mit Pluschtieren und Puppen. Allerdings vom “Mensch-ärgere-dich-nicht” über Poker oder Schach bis hin zu Planspielen für Schulungszwecke – der Mensch lernt und spielt sein Leben lang. 


Sendung 1Teil, Länge: 12' 34"

Positionen in der Kunst: Andy Warhol

1967 in den USA. Seit gut einem Jahr tourt der dämonischste Rock ´n` Roll Zirkus aller Zeiten durchs Land: Das ´Exploding Plastic Inevitable`, eine aufwändige Multimedia-Show, wie man sie bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht gesehen hatte – konzipiert von Andy Warhol. Der Pop-Papst projizierte Filme und Slides auf die Musiker und ließ Stroboskoplichter flackern. Warhol`s Assistent Gerard Malanga und Mary Woronov führten in schwarzem Leder wilde sadomasochistische Peitschentänze auf und die Band The Velvet Underground errichtete dazu eine Wall of Sound.


Sendung 5Teile, Länge: 24' 17"

Das kommunistische Reich der Mitte

Diese fünfteilige Sendung der Ö1 Sendereihe “Betrifft: Geschichte” entstand im Jahr 2009,  genau 60 Jahre nach der Ausrufung der Volksrepublik China durch Mao Tse-tung am 1. Oktober 1949.


Sendung 5Teile, Länge: 24' 12"

Die Neuordnung Europas nach dem Wiener Kongress

Nach der Abdankung und Verbannung Napoleons auf die Insel Elba trafen die Mächtigen Europas zusammen, um  wieder neu zu ordnen, was durch das militärische und politische Wirken des französischen Herrschers in Unordnung gebracht worden war. Schauplatz dieses weltpolitisch bedeutsamen Treffens: Wien 1814/15


Sendung 1Teil, Länge: 4' 55"

E-Inclusion

Rund 600 Millionen Menschen leben weltweit mit einem Handicap. Allein In Österreich müssen sich 2,4 Millionen Menschen mit mindestens einer geistigen oder körperlichen Beeinträchtigung zurecht finden. Was wird alles unternommen, damit Webangebote für Menschen mit zum Beispiel eingeschränktem Sehvermögen zugänglich gemacht werden? Wie schafft man Zugang für alle?


Sendung 1Teil, Länge: 4' 48"

Roboter im Unterricht

Roboter im Unterricht: Können sie tatsächlich beim Programmierenlernen helfen? Im Gymnasium Hartberg in der Steiermark versucht man den aktiven Zugang zu neuen Technologien über kostengünstige Mini-Roboter namens Ozobot zu verwirklichen. Die Schülerinnen und Schüler programmieren sie selbst.


Sendung 1Teil, Länge: 4' 45"

Eine App für die Autobiografie

Haben Sie sich schon einmal überlegt, Ihre Biografie zu schreiben? Höchstens zwei bis drei Prozent aller Menschen verfassen laut Experten selbst eine Autobiographie. Dass eine Biografie aber nicht unbedingt von berühmten Persönlichkeiten erzählen und zwischen zwei Buchdeckeln daherkommen muss, das zeigt die Tablet-App “Keosity”. Mit ihr kann jeder spielerisch seine Lebenserinnerungen mit einem Tablet festhalten.


Sendung 4Teile, Länge: 51' 43"

Maria Theresia

Strategin, Mutter, Reformerin. Als eine der herausragendsten Persönlichkeiten aus dem Hause Habsburg wurde Maria Theresia kurz nach ihrem Ableben 1780 zum Mythos. Die Sendereihe beleuchtet Biographie und Wirken dieser außergewöhnlichen Herrscherin.


Sendung 4Teile, Länge: 19' 24"

Die Oktoberrevolution

Die Sendungen über “Die Oktoberrevolution” aus der Ö1 Reihe „Betrifft: Geschichte“ verschaffen einen interessanten Überblick über die ereignisreichen und prägenden Jahre der russischen Geschichte am Beginn des 20. Jahrhunderts.


Sendung 4Teile, Länge: 88' 13"

Digitale Lernszenarien

Wie sollte die Schule auf die Digitalisierung der Gesellschaft reagieren? Technologieskeptische Menschen warnen vor den kollateralen Schäden einer “totalen Zwangsdigitalisierung”, während Mediendidaktikerinnen und Mediendidaktiker die Förderung von digitalen Kompetenzen als Teil des schulischen Bildungsauftrags betrachten.


Sendung 5Teile, Länge: 24' 4"

Der Machtapparat der Nationalsozialisten

Die fünfteilige Sendung aus der Ö1 Sendereihe “Betrifft: Geschichte” analysiert den Machtapparat der Nationalsozialisten. Er setzte sich aus mehreren Institutionen zusammen, die gemeinsam die NS-Terrorherrschaft organisierten: SA, SS, Waffen-SS, GESTAPO und NSDAP. Sie überwachten und manipulierten die Bevölkerung, verfolgten und ermordeten sogenannte Gegner.  


Sendung 4Teile, Länge: 89' 10"

Nur ein Spiel?

Die Grenzen der Aggression unter Kindern sind fließend und Erwachsene reagieren oft hilflos. Wann müssen sie einschreiten? Wie lernen Kinder, ihre Konflikte selbst zu lösen, und zwar gewaltfrei?


Sendung 5Teile, Länge: 23' 52"

Wolken im Weltall

In vier Sendungen der Sendereihe “Vom Leben der Natur” werden unter dem Titel “Wolken im Weltall” diese Entwicklungen vom Astrophysiker Gerhard Hensler erklärt.


Sendung 5Teile, Länge: 24' 10"

Das Ende des kalten Krieges

1961 bis 1989 zerschnitt die Mauer nicht nur Berlin, sondern ein ganzes Land in zwei sehr ungleiche Teile. 28 Jahre lang war die Berliner Mauer auch Symbol für die scheinbar unüberbrückbare Kluft zwischen Ost und West. Der Fall der Mauer kam völlig unerwartet. Im Jubel über die buchstäbliche Zerschlagung der tödlichen Grenze bedachten viele nicht die Konsequenzen..


Sendung 1Teil, Länge: 24' 50"

“Ich habe abgeschworen.” Der Fall Galilei

Die Sendung “Ich habe abgeschworen”- Der Fall Galilei zeigt das historische Umfeld, die Entstehung und die Entwicklung dieses Konfliktes und geht auch auf die Motive der beiden Konfliktparteien (Galileo Galilei versus katholische Kirche) ein.


Sendung 5Teile, Länge: 24' 4"

Künstliche Intelligenz und Robotik

Die ersten Automaten, als Vorläufer der Roboter, wurden bereits in der Antike entworfen. Heute beschäftigen uns die Fragen, die die Entwicklungen auf diesem Gebiet aufwerfen, mehr denn je. Diese Sendungsreihe beleuchtet die Robotik von seiner Entstehung bis zur Debatte über die Rolle der künstlichen Intelligenz in der heutigen Gesellschaft.


Sendung 1Teil, Länge: 14' 55"

Höflichkeit bei elektronischer Kommunikation

Geht die Schnelligkeit, mit der elektronische Kommunikation erfolgt, auf Kosten der Höflichkeit? Wie viel Höflichkeit muss sein, oder ist diese gar nicht mehr “in”? Die Sendung stellt unterschiedliche Meinungen zu diesen aktuellen Fragestellungen vor und regt gleichzeitig dazu an, über die eigene Netiquette zu reflektieren.


Sendung 1Teil, Länge: 14' 49"

“Schön sprechen”

Neben der äußeren Erscheinung sind es vor allem Sprache und Ausdrucksweise, die uns auf Milieu, Ausbildung und Herkunft des Gegenübers schließen lassen.


Sendung 1Teil, Länge: 35' 1"

Weiblichkeit und Männlichkeit auf der Bühne der Zeit

Mode erzählt viel über die Gesellschaft, Kleidung ist ein Spiegel der Zeit. So ist es nur verständlich, dass sich Mode ändert, weil sich die Gesellschaft ändert. Die Modeexpertin Barbara Vinken im Gespräch mit Johann Kneihs und Hörerinnen und Hörern.


Sendung 1Teil, Länge: 29' 46"

Copy/Paste-Right?

Digitale Technologien und das Internet haben es extrem einfach gemacht, Texte, Musik, Videos oder Bilder zu kopieren, zu bearbeiten und zu verbreiten. Das schafft neue Möglichkeiten für kreative Gestaltung und erleichtert den Zugang zu Kunst und Kultur.


Sendung 1Teil, Länge: 24' 54"

In der prallen Sonne – Solarkraftwerke in Spanien

Solarkraftwerk ist nicht gleich Solarkraftwerk! Im Rahmen eines Lokalaugenscheins bei drei Solarkraftwerken in Spanien werden drei Methoden der Energieerzeugung mit Hilfe der Sonne vorgestellt. Aber ist die Solarenergie wirklich die Lösung aller Energieprobleme? Inwieweit ist Solarenergie tatsächlich “grün” und sauber? Das sind einige der Fragen, auf die man im Laufe dieser “Dimensionen”-Sendung Antworten bekommt. Und […]


Sendung 1Teil, Länge: 16' 13"

Passwörter

Ohne PINS, PUKS und viele Passwörter funktioniert in unserem Leben gar nichts. Wie soll man sie erstellen, und darf man sie aufschreiben? Eine Sendung über Passwörter, ihre Eigenschaften und Strategien, sie sich zu merken.


Sendung 5Teile, Länge: 24' 19"

“Terra australis” – Südliches Land

Lange vor der Entdeckung Australiens spekulierten die Europäer über die Existenz eines riesigen Kontinents im Süden, der ein “Gegengewicht” zu Eurasien bilden würde.


Sendung 4Teile, Länge: 89' 29"

Wer, was, wann, wie, wo, warum? Nachrichten im Wandel

Der digitale Wandel und ökonomische Entwicklungen bergen sowohl für Medienunternehmen als auch für Journalisten und Journalistinnen viele Herausforderungen, da Nachrichten zunehmend in sozialen Netzen erstellt und verbreitet werden.


Sendung 1Teil, Länge: 25' 25"

Christmas revisited

Rituale und Bräuche prägen die Tage rund um Weihnachten, und das seit Jahrhunderten. Diese Ö1 Sendung beleuchtet die Kulturgeschichte vieler Weihnachtsbräuche und untersucht die Entstehung und die Entwicklung von österreichischen Weihnachtstraditionen.


Sendung 5Teile, Länge: 24' 6"

Die Arbeitslosen von Marienthal

“Die Arbeitslosen von Marienthal” war die erste sozialpsychologische Studie, verfasst von Marie Jahoda, Paul Lazarsfeld und Hans Zeisel.


Sendung 4Teile, Länge: 50' 58"

What’s up? Das Selfie einer Generation

Diese Sendungsreihe portraitiert vier Jugendliche der “Generation What”, die im Rahmen einer groß angelegten Jugendumfrage zu ihrem Leben befragt wurden.


Sendung 1Teil, Länge: 24' 53"

WIR für EUCH: Die Sprache rechtspopulistischer Parteien

Sprachliche Tabus der Nachkriegszeit scheinen zu verschwinden. Verstärkt findet man nationalistische, xenophobe, rassistische und antisemitische Äußerungen. Legitimiert mit dem Credo: “Das wird man doch wohl sagen dürfen.” Diese Dimensionen-Sendung beschäftigt sich mit den sprachlichen Methoden des Rechtspopulismus.


Sendung 1Teil, Länge: 4' 47"

Sexting

Sexting – eine Kombination aus den Wörtern Sex und Texting. Eine neuzeitliches Phänomen in einer Gesellschaft, in der Technologie ein ständiger Begleiter ist. Hierbei handelt es sich um erotische Bilder, die Menschen an ihre Partner oder den Schatz via SMS oder Diensten wie Snapchat oder WhatsApp verschicken. Besonders bei Jugendlichen ist Sexting sehr beliebt. Aber, das Internet vergisst nicht!


Sendung 1Teil, Länge: 38' 54"

Kunst, Migration, Portugal und Smartphones

Eine Kontext-Sendung mit Büchern über begnadete Kunstfälscher, die Geschichte der Migration, das Exilland Portugal und die Gefahren exzessiver Smartphone-Nutzung.


Sendung 4Teile, Länge: 89' 35"

Unter einem Dach mit Flüchtlingen

In dieser Sendungsreihe porträtiert Nikolaus Scholz Einrichtungen und Initiativen in Österreich, die Flüchtlingen und Asylsuchenden Obdach gewähren, und ihnen Unterstützung und Menschlichkeit angedeihen lassen.


Sendung 1Teil, Länge: 14' 35"

Liebe dich so wie du bist

In dieser Sendung wird auf die Arbeit der Aufklärungskampagne “intakt”, ein Therapiezentrum für Menschen mit Essstörungen, eingegangen. Schülerinnen und Schüler, die an “intakt” Workshops über Schönheitsideale teilgenommen haben, werden interviewt und erklären weshalb sie nun differenzierter über Modefotos in Zeitschriften denken und ein anderes Selbstbild entwickeln konnten.


Sendung 3Teile, Länge: 66' 45"

Die Situation von Menschen mit Behinderungen

Seit 1. Jänner 2016 sollte unsere gesamte Umgebung barrierefrei sein. Aber ist sie das auch? Und warum wäre das so wichtig? Die Radiokolleg-Reihe von Sabine Nikolay beschäftigt sich mit der barrierefreien Gestaltung des öffentlichen Raums.


Sendung 1Teil, Länge: 4' 53"

Zehn Jahre Wikipedia

Am 15. Jänner 2011 wurde das Online-Lexikon Wikipedia zehn Jahre alt. mittlerweile ist Wikipedia zur größten Enzyklopädie der Welt geworden. Aber wie verlässlich ist die Qualität der dort gesammelten Informationen?


Sendung 1Teil, Länge: 24' 53"

Vom stillen Örtchen

Der 19. November ist der Welt-Toilettentag der Vereinten Nationen. Was etwas skurril klingt, hat einen ernsten Hintergrund. Diese Dimensionen-Sendung beleuchtet das “stille Örtchen” aus einer historisch-kulturwissenschaftlichen Perspektive.


Sendung 1Teil, Länge: 14' 50"

Ludwig XIV., Molière und die Comédie-Francaise

1680, als Ludwig XIV. das Gründungsdekret der Comédie-Francaise niederschreiben ließ, war Molière bereits seit sieben Jahren tot. Trotzdem gilt Molière bis heute als der Patron der Comédie-Francaise. Diese Ambiente-Sendung stellt die Geschichte der Comédie-Francaise und damit verbunden das Leben und Werk von Jean-Baptiste Molière vor.


Sendung 4Teile, Länge: 53' 8"

Pionierinnen der Naturwissenschaften

In der Sendereihe werden vier Pionierinnen des Natur- und Umweltschutzgedankens vorgestellt, die den Blick auf die Welt verändert haben, aber weitgehend in Vergessenheit geraten sind: Katy Payne (Elefanten, Wale), Rachel Carson (DDT, Nahrungsketten), Joy Adamson (Löwen, Naturreservate), und Elisabeth Mann Borgese (Naturschutz, Meeresböden).


Sendung 4Teile, Länge: 90' 6"

150 Jahre Wiener Ringstraße

Viele Millionen von Menschen haben die bekannte Gebäuden der Wiener Ringstraße gesehen und bewundert – zigtausende fahren jeden Tag an ihnen vorbei. Wie und warum aber ist die Ringstraße mit ihren Repräsentativbauten entstanden? Wer war daran maßgeblich beteiligt? Was kann sie über die Geschichte Österreichs und Wiens verraten? Diese und andere Fragen werden in den vier Radiobeiträgen (je ca. 22 Minuten lang) beantwortet.