Aktivität

“Wolken im Weltall” verlinken

Photos aus dem Universum mit Informationen anreichern

In der 5-teiligen Ö1  Sendung “Wolken im Weltall” aus der Sendereihe “Vom Leben der Natur” werden Entwicklungen und Veränderungen unseres Universums behandelt.

Der Astrophysiker  Gerhard Hensler erläutert unter anderem den Urknall, die Entstehung von Galaxien und die Geburt und das Sterben von Sternen.

In dieser Aktivität können Schülerinnen und Schüler fünf vorbereitete Bilder des Universums mit Hilfe des Programms ThingLink mit Hotspots (Verlinkungen an bestimmten Bildstellen) versehen und so die Inhalte der Sendung in einer interaktiven Präsentation darstellen.

Informationen, die den Bildern direkt zu entnehmen sind, werden so auf anschauliche Weise vermittelt. Aber auch implizite oder assoziierte Informationen können vor einem eindrucksvollen Hintergrund dargestellt werden.

Lernziele

Die Schülerinnen und Schüler können

  • Informationen aus der Sendung mit den passenden Bildstellen verknüpfen
  • Zusätzliche zum Bild passende Informationen finden
  • das Onlineprogramm ThingLink verwenden
  • ihre gestalteten Bilder mit anderen teilen

Ideen für den Unterricht

Für diese Unterrichts-Aktivität wird das Onlineprogramm “ThingLink” verwendet. Dieses funktioniert in jedem Browser.

Teilen Sie die Schülerinnen und Schüler der Klasse in fünf Gruppen ein. Dafür können Sie auch das Learning-Apps Werkzeug “Gruppen bilden” verwenden.

1)  Jede Gruppe bekommt die Aufgabe sich einen Sendeteil von “Wolken imWeltall” anzuhören.

2)  Jede Gruppe bekommt das Bild (siehe Materialien) zu Verfügung gestellt, das ihrem Sendeteil zugeordnet ist.

3)  Die Gruppe fügt in ihr Bild “Hotspots” mit Hilfe des Programms ThingLink ein. Mit Hilfe der Hotspots sollen an passenden Stellen des Fotos die Inhalte der jeweiligen Sendungen als Text eingefügt werden. Außerdem sollen zusätzliche Informationen zum Sendungsthema durch passende Links  zu Texten, Videos oder Fotos aus dem Internet als Hotspots in das Bild eingebunden werden.

4) Das fertige mit Hotspots versehene Bild kann dann mit Hilfe eines Links geteilt oder in einem Kurzreferat vorgestellt werden.

Materialien

Erklärvideo zu ThingLink:

 

Die kosmische Hintergrundstrahlung (Teil 1):

Die kosmische Hintergrundstrahlung
Quelle: “Cosmic microwave background” von NASA unter der Lizenz CC0

 

Spiral Galaxie (Teil 2):
Spiralgalaxie
Quelle: “Spiral Galaxy” by NASA unter der Lizenz CC0

 

Orion Nebel (Teil 3):

Orion Nebel
Quelle: “Orion Nebula” by NASA unter der Lizenz CC0

 

Ringnebel Lyra (Teil 4);

Ringneberl Lyra

Quelle: “Ring Nebula” by NASA unter der Lizenz CC0

 

Milchstraße (Teil 5):

Milchstraße

Quelle: “Milky Way” by ESO/S. Brunier unter der Lizenz CC-BY 4.0

Feedback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Orionnebel bearbeitet
Bild: „Orion-Nebel (bearbeitet)“
von NASA
unter der Lizenz CC0

Zugehörige Materialien

Sendung:
Wolken im Weltall
In vier Sendungen der Sendereihe "Vom Leben der Natur" werden unter dem Titel "Wolken im Weltall" diese Entwicklungen vom Astrophysiker Gerhard Hensler erklärt.

Jahrgang

11., 12., 13.

Unterrichtsfach

Fachübergreifend

Tags

Astronomie, Galaxie, Hotspot, kosmisch Hintergrundstrahlung, learningapps, Lyra, Milchstraße, Ö1 Vom Leben der Natur, Orion, Sterne, Thinglink, universum, Urknall, Weltall


Lizenz

Dieses Lernmaterial wurde vom „Ö1 macht Schule“ Team erstellt und steht unter einer CC BY-SA 4.0 Lizenz kostenlos zur Verfügung.