Die Rache der Sprache ist das Gedicht

Peter Huemer spricht mit Ernst Jandl

Mittlerweile ist dieses ausführliche Gespräch des Journalisten Peter Huemer mit dem österreichischen Dichter Ernst Jandl schon über 30 Jahre alt. Doch als literarisches Zeitzeugnis eines der großen deutschsprachigen Dichter ist es mittlerweile auch zeitlos ebenso wie die angesprochenen Themen. Im Interview werden unter anderem folgende Themen aufgegriffen: 

Bezug von Jandls Lyrik zum Dadaismus
Einfluss des Nationalsozialismus auf die Nachkriegslyrik
Der Humor und Ernst Jandl
Ernst Jandls “heruntergekommene Sprache”
Kunst und Normalität
Jandls Kunstverständnis

Jedes Thema wird durch einen Text Ernst Jandls eingeleitet, das von diesem auch selbst vorgetragen wird. Schnell erkennt man, dass Ernst Jandl nicht nur ein großer Dichter ist, sondern auch seine Fähigkeiten seine Gedichte vorzutragen und zu interpretieren sind bemerkenswert und machen dieses Tondokument außergewöhnlich.

Die von Ernst Jandl vorgetragenen Texte:

05:50 Schtzngrmm
15:00 Zeichen
28:10 Wo bleibb da humoaaaa
30:22 Fünfter sein
34:30 Ausschnitt aus dem Stück “Die Humanisten”
56:55 falamaleikum

Schon gehört?


Zum LearningApp

Videos

Links

  • Ernst Jandl
    Die offizielle Ernst Jandl Seite im Internet mit vielen Hörproben

Feedback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ernst JNDL SIGNIERT bÜCHER
Bild: „Ernst Jandl 1998“
von PumpingRudi
unter der Lizenz CC BY-SA

Jahrgang

10., 11., 12., 13.

Unterrichtsfach

Fachübergreifend

Tags

Dadaismus, experimentelle Poesie, Im Gespräch, Jandl, konkrete Poesie, Lyrik, österreichische Lyrik, Poesie