“Ich weiß nur, dass Sie in Waffen sind, lieber Hugo.”

Österreichische Dichter und der Erste Weltkrieg

1914, zu Kriegsbeginn, stimmten nur wenige österreichische Schriftsteller nicht in die allgemeine Kriegsbegeisterung ein. Karl Kraus war einer der Warner – viele Autoren aber gaben sich patriotisch-kampfeslüstern. Diese Sendung aus dem Jahr 2008 erzählt anhand zahlreicher Zitate über die Stimmung in Österreich zur Zeit des Ersten Weltkrieges, und deren Widerhall in der Literatur.

Schon gehört?

Videos

Links

Feedback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitragsbild
Bild:
unter der Lizenz CC0

Jahrgang

10., 11., 12., 13.

Unterrichtsfach

Auswahl

Tags

Alfred Polgar, Arthur Schnitzler, Dichter, Entente, Erster Weltkrieg, Franz Werfel, Hermann Hesse, Hugo von Hofmannsthal, Karl Kraus, Kriegsbegeisterung, Kriegsoperette, Kriegspressequartier, Österreich-Ungarn, Rainer Maria Rilke, Stefan Zweig, Thronfolger