Roma – Sinti – Lovara

Die bewegte Geschichte einer österreichischen Volksgruppe

Die Volksgruppe der Roma umranken viele Mythen und Vorurteile. Sie fußen auf Bildern, die – gleich wie die Geschichte der Roma in Österreich – mehrere hundert Jahre alt sind. Roma galten seit jeher als anders: durch ihre Sprache, ihr Aussehen, ihre Bräuche und Traditionen. Dabei lebte der Großteil der österreichischen Roma – entgegen dem Mythos der “Fahrenden” – sesshaft in Siedlungen im Südburgenland. In dieser fünfteiligen Sendereihe aus dem Jahr 2015 sprechen Experten und Vertreter dieser Volksgruppen.

Teil 1: Über Roma und Sinti in Österreich
Teil 2: Über die Verfolgung und Vernichtung von Roma und Sinti im Nationalsozialismus
Teil 3: Über Roma als Migrantinnen und Migranten in der 2. Republik
Teil 4: Über Bilder von und über Roma
Teil 5: Vom ersten Verein zur Volksgruppe

Schon gehört?

Videos

Links

Feedback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Betragsbild
Bild: von byrev
unter der Lizenz CC0

Jahrgang

11., 12., 13.

Unterrichtsfach

Auswahl

Fachübergreifend

Tags

Diversität, Gipsy, Integration, Lovara, Minderheit, Ö1 Betrifft: Geschichte, Oberwart, Roma, Romanes, Sinti, Volksgruppen, Zigeuner