Vom stillen Örtchen

Kulturgeschichte der Toilette

Seit 2001 gilt der 19. November als Welt-Toilettentag. Was etwas skurril klingt, hat einen ernsten Hintergrund. Rund 40 Prozent der Weltbevölkerung verfügt über keine hygienischen Sanitäreinrichtungen. Schwerwiegende Krankheiten sind die Folge. Daher wird der Kampf für Sanitäranlagen durch diesen Tag jedes Jahr thematisiert.

Diese Dimensionen-Sendung beleuchtet das “stille Örtchen” aus einer historisch-kulturwissenschaftlichen Perspektive.

Schon gehört?

Unterrichtsideen und Aktivitäten

Überblick zur Kulturgeschichte der Toilette erstellen

Mindmaps sind eine beliebte Methode, um sich einen Überblick zu einem bestimmten Thema zu verschaffen oder Ideen zu sammeln.
  • Online-Mindmap
  • Deutsch
  • Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung

Links

Feedback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bild: von congerdesign
unter der Lizenz CC0

Jahrgang

10.

Unterrichtsfach

Fachübergreifend

Tags

Abort, Bedürfnisanstalt, Carnuntum, Entsorgung, Entwässerungskanal, Gestank, Hochquellwasserleitung, Hygiene, Kanal, Keime, Klo, Kulturgeschichte, Latrine, Massenkrankheit, Mentalität, Miasmen, Moralempfinden, Museum, Nachttopf, öffentlicher Ort, Pest, Pissoir, Pissschale, Plumpsklo, Prestige, privater Ort, Retirade, Römer, Sanitäranlage, Schambedürfnis, Sendung, Senkgrube, Spätantike, Spülung, stilles Örtchen, Therme, Toilette, Trinkwasserleitung, Verteilungsturm, Wasserkloset, Wasserschloss, Wasserversorgung, WC